herbstlicher Kürbis-Nuss-Kuchen

Zutaten für eine Kastenform mit 30 cm Länge:Kürbis-Nuss-Kuchen.jpg
ca. 400 g Muskatkürbis (davon werden 250 g benötigt)
250 g Butter, zimmerwarm
200 g Zucker
4 Eier
250 g gemahlene Walnüsse
Schale von 1 unbehandelten Zitrone
Prise Salz
250 g Dinkelmehl
2 TL Backpulver

So wird’s gemacht:
Kürbis schälen, entkernen und auf einer Gemüsereibe raspeln. In ein Sieb geben, gut abtropfen lassen und anschließend noch mit der Hand gut ausdrücken. Hinweis: Der Kürbis verliert viel Wasser. Um etwa 250 g Kürbis zum Verarbeiten zu erhalten, werden gesamt ca. 400 g geschälter Kürbis benötigt.
Butter weich und glatt rühren. Zucker und Eier abwechselnd beigeben und die Masse sehr gut verrühren. Gemahlene Nüsse, Zitronenschale, Salz und die gut ausgedrückten, mit Küchenrolle abgetrockneten Kürbisraspeln hinzugeben. Mehl und Backpulver miteinander vermischen, in die Teigmasse sieben und gründlich unterheben.
Den Boden der Kastenform mit Backpapier auslegen.
Teigmasse einfüllen und den Kuchen auf der 2. Schiene von unten bei 180 °C Ober- und Unterhitze für ca. 70-75 Minuten backen.
Tipp: Um herauszufinden, ob der Kuchen fertig ist, kann man die Stäbchenprobe anwenden. Einfach mit einem Zahnstocher in den Kuchen stechen – bleibt kein Teig daran kleben, ist der Kuchen fertig.

Kürbis-Nuss-Kuchen 1

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “herbstlicher Kürbis-Nuss-Kuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s